Kosmetik und Pflege

Lush Aqua Marina Gesichtsreiniger

7. Juli 2017

Letztens habe ich bei Lush ein wenig Müll zurück gebracht – wenn man nämlich fünf leere Verpackungen zurück bringt, gibt es eine frische Gesichtsmaske oder einen Gesichtsreiniger gratis. Die Verpackungen werden dann von Lush rezykliert. Ich nutzte die Gelegenheit und habe den Gesichtsreiniger Aqua Marina mit nach Hause genommen. Das ist das erste Mal, dass ich einen frischen Gesichtsreiniger benutze.

Dieser Reiniger kann sowohl für das Gesicht als auch den Körper verwendet werden. Aloe Vera beruhigt die Haut, zum Beispiel auch bei Sonnenbrand, während die enthaltene Tonerde die Haut reinigt. Also genau richtig für meine Haut, die in der T-Zone eher ölig ist und dennoch zu Trockenheit neigen kann.

Das Lustige an diesem Reiniger ist, dass er Norialgen enthält. Das wirkt auf den ersten Moment etwas befremdlich und riecht auch nicht so gut aber der Duft bleibt nicht auf der Haut haften. Auch die Anwendung ist etwas anders, als ich es von normalen Reinigungsgels gewohnt bin: Man nimmt eine kleine Portion in die Hand und vermischt diese mit etwa Wasser zu einer Paste (ich nehme etwas mehr als nur ein erbensgrosses Stück).

Ich empfinde den Reiniger als sehr schonend und mag das Gefühl, das er auf der Haut zurück lässt. Durch die Tonerde habe ich das Gefühl, dass die Haut gut gereinigt ist aber nicht zu stark ausgetrocknet wird. Makeup nehme ich vorher immer mit einem Cleansing Balm oder Öl runter, da der Reiniger nach meiner Erfahrung Makeup nicht so gut entfernt. Ich nutze diesen Reiniger zurzeit meistens abends, da ich gleichzeitig noch ein Reinigungsgel von Vichy aufbrauche. Ich kann mir aber gut vorstellen, dieses Produkt sowohl morgens als auch abends zu verwenden.

Der Aqua Marina Gesichts- und Körperreiniger ist vegan und selbstkonservierend. Eine Dose mit 100g kostet 16CHF.

Lifestyle

PopSockets für dein Handy

Bis letzten Januar hatte ich ein iPhone 5S, mit dem ich immer super zufrieden gewesen bin. Nach drei Jahren war es aber Zeit für etwas Neues und nach einigem Überlegen habe ich mir dann das iPhone 7 gekauft. Meine grösste Angst war, dass das…

1. Juli 2017
Kosmetik und Pflege

The Body Shop Matte Lip Liquids

Dass ich ein Fan von The Body Shop bin, dürftet ihr mittlerweile gemerkt haben. In der letzten Zeit habe ich die Matte Lip Liquids für mich entdeckt und möchte euch heute diese tollen Lippenprodukte vorstellen. Übrigens gibt es Neuigkeiten, was den Besitz von The…

26. Juni 2017
Kosmetik und Pflege

Phyto: Phytocitrus Shampoo und Phytobaume Conditioner

Bevor ich vor einiger Zeit auf die Haarpflegeprodukte von System Professional umgestiegen bin, habe ich Produkte von Phyto Paris verwendet, die ich euch gerne vorstellen möchte. Vielleicht könnt ihr euch erinnern, dass ich letzten Sommer bereits ein Après-Soleil Shampoo von Phyto verwendet hatte. Daraufhin…

1. Juni 2017
Lifestyle

Meine Erfahrung mit dem SmilePen Professional Whitening Kit

Dieser Beitrag bzw. das Produkt, das ich euch heute vorstelle, war ein typischer Fall von: Oh, ein 25%-Coupon? Dann kann man das ja mal ausprobieren. Kennt ihr bestimmt auch ;) Eigentlich finde ich meine Zähne nämlich nicht zu gelb. Aber als ich dann entdeckte,…

26. Mai 2017
Kosmetik und Pflege

Pastell-Makeup

Ich liebe Pastellfarben und finde, man sollte solche Farben auch öfters beim Makeup verwenden. Heute zeige ich euch einen Look, den ich vor etwa zwei Wochen geschminkt habe – besonderes Augenmerk liegt dabei auf einem türkisen Lidschatten von Kiko. Obwohl ich eine weisse Base…

15. Mai 2017
Lifestyle

Moon Juice: Brain Dust

Guess what, vor Kurzem habe ich meine Masterarbeit abgegeben! Der Weg dahin war allerdings alles andere als leicht. Besonders Ende des letzten und anfangs dieses Jahres hatte ich einen Tiefpunkt erreicht. Mein Gehirn war nach fast fünf Jahren Studium völlig übersättigt, ich konnte mich…

8. Mai 2017