Persönlich Talk

Talk: #30daysofbiblelettering

12. Mai 2016
30doblheader

Das Projekt #30daysofbiblelettering wurde von Stefan Kunz (der übrigens auch den Schriftzug für meinen Blog-Header gestaltet hat), Melissa Smith, Andrea Howey, George Cibu und Eva Winters im April ins Leben gerufen. Es handelte sich dabei um eine Instagram-Challenge, die daraus bestand, jeden Tag einen Bibelvers zu posten – dabei konnte man den Vers entweder von Hand gestalten aber auch mit Photoshop oder anderen Apps erstellen. Neben der Tatsache, dass man sich so jeden Tag für einen bestimmten Zeitraum mit der Bibel auseinander setzt, gab es auch den positiven Effekt, dass Instagram mit positiven Botschaften aus der Bibel gefüllt wurde. In den 30 Tagen sind über 18 000 Beiträge gepostet worden.

30dobl00

Bild von Stefan Kunz

Wieso und wie habe ich daran teilgenommen? Seit letztem Herbst setze ich mich vermehrt mit der Bibel auseinander und versuche, sie Stück für Stück zu lesen. Ich bin ein religiöser Mensch aber mir ist auch bewusst geworden, wie wenig ich über meine eigene Religion weiss. Da die Bibel die Grundlage fürs Christentum ist, finde ich, dass ich auch wissen sollte, was drin steht. Und die Challenge war somit ein guter Ansporn. Die Urheber der Challenge hatten zwar Verse für die 30 Tage ausgesucht aber man durfte sich auch die Freiheit nehmen und andere Verse posten. Da ich selber die Verse mit Apps erstellt habe (leider bin ich kein Handlettering-Künstler), habe ich dafür andere Verse genommen, die mir während meines Bibelstudiums aufgefallen sind. Ich finde es wichtig anzumerken, dass es sich hierbei nicht um klassische Exegese handelt. Die Verse werden nicht interpretiert oder ausgelegt, sondern aus dem Kontext gerissen.

Da es mir grossen Spass gemacht hat, jeden Tag einen Vers zu posten und mir die Challenge meine Religion noch ein Stück näher gebracht hat, möchte ich die Bilder von meinem Instagram auch hier nochmals posten. An dieser Stelle ist mir wichtig zu sagen, dass ich respektiere, wenn jemand von euch nichts damit anfangen kann. Ich hoffe, ihr könnt auch respektieren, dass es mir sehr viel bedeutet.

Ich habe für die Erstellung der Bibelverse die Apps Rhonna Design und Over verwendet.

30dobl01

Matthäus 28, 20: Das ist mit Abstand einer meiner liebsten Bibelverse. Als ich vor Jahren mal in Taizé war (ein Wallfahrtsort für Jugendliche in Frankreich), hörte ich diesen Vers während einer Predigt und er hat mich seitdem nicht mehr losgelassen.

30dobl02

Jesaja 43, 2

30dobl03

„Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen, sondern ewig leben.“ Johannes 3, 16

30dobl04

Matthäus 5, 8

30dobl05

Psalm 4, 4

30dobl06

Apostelgeschichte 1, 8

30dobl07

Matthäus 5, 44

Es gibt Bibelstellen, die sind schwierig. Christ sein ist nicht immer einfach und ich glaube gerade in der jetzigen Zeit ist es wieder schwieriger geworden. Es ist einfach, religiös zu sein, wenn es keine Probleme gibt. Aber die Probleme, die stehen jetzt vor unserer Tür und es wird sich zeigen, wir wir auf sie zugehen. Es gibt auch eine Bibelstelle, wo steht, dass man das Gute lieben und das Böse hassen muss, was also im Gegensatz zu diesem Zitat steht. Ich denke, man sollte keine Rache üben. Ich denke, man sollte Falsches strafen aber mit Mitteln, die unser Rechtsstaat vorsieht. Und ich denke, man muss am Ende das Tages sagen können: Ich habe alles getan, was in meiner Macht steht.

Weiter geht es nach dem Klick :)

Continue Reading

Kosmetik und Pflege PR-Sample

Zwei Makeup-Looks mit der Makeup Revolution Affirmation-Palette

4. Mai 2016
affirmation look 2b

Ich habe euch letztens die Makeup Revolution Lidschattenpalette in „Affirmation“* vorgestellt und erwähnt, dass ich euch zwei Makeup-Looks zeigen möchte, die mit der Palette geschminkt sind. Mit 32 Lidschatten hat man natürlich sehr viele Möglichkeiten. Ich stelle euch heute einen eher natürlichen Alltags-Look und einen knalligeren Ausgeh-Look vor.

Zur Erinnerung, wie die Palette* aussieht:

makeup revolution affirmation 4

Alltags-Look

affirmation look 1a

affirmation look 1b

affirmation look 1c

Verwendete Produkte:

  • Lidschattenbase: Primer Potion in „Minor Sin“ von Urban Decay
  • Auf dem beweglichen Lid: Vouch (es hat in der Palette zwei Lidschatten mit dem Namen, ich habe den hellen Champagner-Ton benutzt)
  • In der Lidfalte, um Tiefe zu schaffen: Approve
  • In der Lidfalte und unter dem Auge: Truth
  • Als Highlight unter den Brauen und im Augenwinkel: Positive
  • Mascara: Estée Lauder Double Wear Mascara

Bei diesem Look habe ich die Lidschatten nur sehr leicht aufgetragen. Auf Fotos kommt das Ganze selten so rüber, wie in Echt aber ich mag rötliche Töne sehr gerne, weil dadurch meine Augenfarbe besser zur Geltung kommt.

Ausgeh-Look

affirmation look 2a

affirmation look 2b

affirmation look 2c

Ausführliche Schmink-Anleitung nach dem Klick! :)

Continue Reading

Kosmetik und Pflege

Pink Box Schweiz: April 2016

2. Mai 2016
pink box

Mit der Pink Box Schweiz kann man jeden Monat neue Produkte aus dem Bereich Pflege und Kosmetik entdecken. Wer die Box abonniert, erhält die Box bequem für 19,95CHF (+1,95 Versand) nach Hause geschickt. Da mir persönlich Unboxing-Videos oder Blogposts über den Inhalt geholfen hatten, mich für das Abo zu entscheiden, zeige ich euch jeweils kurz den Inhalt der Box.

Hier gehts zur April-Box!

Continue Reading

Kosmetik und Pflege PR-Sample

Makeup Revolution Lidschattenpalette „Affirmation“ & Goddess of Love Highlighter

27. April 2016
makeup revolution affirmation 1

Ich liebe Makeup aber lustigerweise kaufe ich mir selten neue Lidschatten und wenn, dann sind es meistens Paletten. Vielleicht, weil ich im Alltag sowieso immer ähnliche Farben verwende und ich finde, dass es nur eine bestimmte Anzahl Lidschatten gibt, die man in einem Leben aufbrauchen kann ;) Als ich aber bei Parfumcity ein paar Produkte von Makeup Revolution zum Testen aussuchen durfte, ist mir sofort die Lidschattenpalette „Affirmation“* aufgefallen. Tati (für mich eine sehr glaubwürdige Quelle wenn es um Produkte-Reviews geht) hat letztens in einem Video von der Palette geschwärmt, was für mich Grund genug war, mir die Lidschatten näher anzusehen. Ebenfalls testen durfte ich den I Love Makeup Goddess Of Love Baked Highlighter*. Der kommt in einer süssen Herz-Form daher.

makeup revolution affirmation 2

Für nicht ganz 20 Franken erhält man in der Palette ganze 32 Lidschatten. Die Palette enthält sowohl matte als auch schimmernde Lidschatten und – was ich besonders mag – es hat auch ein paar violette Töne dabei. Die Palette ist schlicht und aus Plastik wirkt aber hochwertig und hat einen grossen Spiegel. Der Highlighter kostet 14 Franken und ist hingegen in einer Verpackung aus Karton. So wie ich das verstanden habe, ist der Highlighter aus einer „Unter-Serie“ der Marke, die den Titel „I ♥ Makeup“ trägt.

makeup revolution affirmation 3

makeup revolution affirmation 4

Makeup Revolution London ist eine Marke, die auf günstige Produkte setzt, die aber trotzdem eine gewisse Qualität haben. Für den Preis kann man natürlich nicht die gleiche Qualität wie beispielsweise bei Urban Decay erwarten aber mich hat die Palette doch überzeugt. Die Pigmentierung ist bei allen Lidschatten gut, wobei die schimmernden Farben definitiv besser pigmentiert sind. Es ist auch zu empfehlen, eine Lidschattenbase zu benutzen, damit die Farben besser halten und sich nicht so schnell in die Lidfalte verziehen.

Ein positiver Punkt dieser Palette ist sicher der Mix der Farben. Es hat viele alltagstaugliche Nude-Farben aber auch etwas speziellere Farben, wie Advance, Truth oder Blaze im rötlichen Bereich und Vouch (mir ist später aufgefallen, dass laut dem Transparent mit den Namen scheinbar zwei Lidschatten diesen Namen haben) und Promise im violetten Farbbereich. Gerade bei den Nude-Farben im linken Bereich der Palette sieht man nicht immer einen grossen Unterschied, wenn man die Lidschatten aufträgt.

makeup revolution highlighter 5

Zum Highlighter muss ich sagen: Er ist okay und sieht schön aus aber er gibt nicht sehr viel Farbe ab, was mich etwas enttäuscht hat. Auch auf der Haut ist er nicht sehr auffallend, da hätte man aus meiner Sicht noch etwas mehr rausholen können. Ich bin aber grundsätzlich nicht jemand, der sehr viel Highlighter benutzt und daher eignet sich dieses Produkt gut für mich. Ich finde schön, dass der Highlighter einen ganz leichten lila Stich hat. Er ist also von der Farbe her eher kühl und nicht warm.

Ich werde euch nächste Woche auch noch zwei Makeup-Looks zeigen, die mit den Farben der Lidschattenpalette geschminkt wurden. Ein Look für den Alltag und einer, der etwas knalliger ist.

Nach dem Klick gibt es natürlich auch noch Swatches! :)

Continue Reading

Kosmetik und Pflege

MAC Lippenstift „Twig“

22. April 2016
mac twig lipstick 2

Ich habe einen neuen Lieblings-Lippenstift. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen ;) Ich war letztens am MAC Counter und wollte mir die Farben Syrup und Twig näher ansehen. Am Ende entschied ich mich dann für die Farbe „Twig“ und ich bin so verliebt in den Lippenstift, dass ich ihm jetzt einen Eintrag widme.

mac twig lipstick 1

MAC beschreibt den Lippenstift als „weiches, gedämpftes, bräunliches Rosé“, was ich sehr treffend finde. Die Farbe ist sehr tragbar. Sie ist nicht zu hell und nicht zu dunkel und passt zu meinem hellen Hautton. Man könnte sagen, dass es eher eine herbstliche Farbe ist aber ich habe kein Problem, den Lippenstift auch jetzt im Frühling zu tragen.

mac twig lipstick 3

Was mich an Twig aber so überrascht hat, war das Tragegefühl und die Haltbarkeit. Der Lippenstift hat ein Satin-Finish, also eher matt als glossig. Der Lippenstift fühlt sich aber überhaupt nicht austrocknend an, verrutscht nicht, lässt sich leicht auftragen, ist deckend und hält auch noch lange an. Klingt perfekt? Ist es auch.

mac twig lipstick 4

MAC’s Twig ist also zu meinem neuen Alltags-Makeup-Liebling geworden. Meistens trage ich darunter noch einen Lipliner (MAC Dervish) auf, was dafür sorgt, dass der Lippenstift noch etwas länger hält.

MAC Lippenstifte kosten 28CHF und sind in Luzern im Manor am Counter oder am Bahnhof im MAC Store erhältlich. Im Emmen Center im Manor hat es übrigens seit einiger Zeit auch einen MAC Counter.