Kosmetik und Pflege

Meine Haarpflege-Routine

25. April 2015

Ich mache nicht sehr viel mit meinen Haaren. Sie sehen sehr selten Styling-Tools oder Haarspangen aber das ist für mich völlig in Ordnung. Zurzeit trage ich meine Haare sowieso lieber etwas kürzer und töne sie Rot.

Die richtige Pflege für mein Haar ist mir dennoch sehr wichtig. Ich habe relativ dickes und gesundes Haar, das von Natur aus etwas gewellt ist. Seit Jahren benutze ich silikonfreie Shampoos und Conditioners. Das hat dazu beigetragen, dass ich meine Haare nur alle zwei bis drei Tage waschen muss und ich viel weniger Spliss habe. Diese zwei Produkte stelle ich euch heute vor – und was ich sonst noch so verwende, damit meine Haarpracht gut aussieht :)

Haarpflegeroutine2

Beim Haare waschen verwende ich diese zwei Produkte. Das Shampoo von I am (Migros-Eigenmarke) aus der Perfect Color-Reihe ist für coloriertes und getöntes Haar geeignet. Es enthält keine Silikone. Ich benutze das Shampoo sicher schon über zwei Jahre und finde es toll. Es reinigt die Haare gut und pflegt sie. Obwohl das Shampoo keine Silikone enthält, fühlt sich das Haar nicht strohig, sondern weich und gepflegt an.

Lange Zeit habe ich den Conditioner aus der gleichen Reihe verwendet. Leider wurden bei einigen Produkten die Inhaltsstoffe überarbeitet und seitdem enthält der Conditioner Silikone. Deshalb bin ich auf den Conditioner von Belherbal umgestiegen. Er enthält Bambus und Weizen und ist eher für strapaziertes und brüchiges Haar. Der Conditioner hat mich sehr bald über den Verlust des I am-Produktes hinweg getröstet, ich kann ihn definitiv weiterempfehlen.

Haarpflegeroutine3

Nach dem Waschen trockne ich die Haare mit einem Frottee-Tuch ab. Vor dem Föhnen benutze ich noch einige andere Produkte: So verwende ich den Haarschaum aus der Glamorous Shine-Reihe von I am. In die Spitzen kommt etwas vom „einzigartigen Öl“ von L’Oréal. Der Inhalt der Flasche hält ewig, sag ich euch! Und auf den Haaransatz kommt etwas von dem Bumble and Bumble Thickening Hairspray (Review hier). Danach föhne ich meine Haare mit einer Rundbürste glatt und das wars auch schon.

Für mich ist es eine relativ unkomplizierte Haarpflege-Routine und wenn ich in den Urlaub fahre, kann ich auch mal gut auf die letzten drei Produkte verzichten. Und die I am-Haarprodukte sind preislich völlig in Ordnung, weshalb ich euch empfehlen würde, mal nachzusehen, ob auch was für euch dabei ist :)

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Kiss & Make-up 3. Mai 2015 at 17:35

    Your hair must be so happy :-) And I agree, it’s still a fairly simple hair routine, which is great.
    Kiss & Make-up veröffentlichte kürzlich: Review | Beauty Light To Go, an on-the-go professional make-up lightMy Profile

  • Reply Haarpflege-Routine mit System Professional – Italian Nights 30. August 2017 at 19:32

    […] Monaten und möchte euch heute meine neue Haarpflege-Routine vorstellen. Seit meiner letzten Haarpflege-Routine im April 2015 hat sich nämlich alles verändert […]

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge