Kosmetik und Pflege

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation

18. April 2016

Die sogenannten Cushion-Foundations sind – wie so Vieles im Bereich Kosmetik – als Erstes in Korea aufgetaucht. Es handelt sich dabei um eine Foundation, die in einer Kompaktpuder-Verpackung daher kommt aber statt Puder ein Schwämmchen drin hat, das die Foundation aufgesaugt hat und diese freigibt, wenn man drauf drückt. Inbegriffen in diesen „Compacts“ ist in der Regel ein fester und flacher Schwamm-Applikator.

L’Oréal hat nun neben anderen Marken ebenfalls eine Cushion-Foundation lanciert, die ich euch heute zeigen möchte. Ich habe mit „1 Porcelaine“ den hellsten Ton mitgenommen, der super zu meinem Hautton passt. Gekauft habe ich die Foundation im Coop City für 23,90CHF.

loreal nude magique cushion 2

loreal nude magique cushion 3

Die Verpackung der L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation ist aus Plastik und ist dadurch sehr leicht. Grundsätzlich eignet sich so ein Produkt sehr gut zum Auffrischen unterwegs, weil der Schwamm-Applikator seinen eigenen Platz hat und alles gut verstaut ist. Wie ihr oben seht, habe ich den Schwamm-Applikator noch nicht verwendet, ich habe die Foundation bisher immer mit einem Makeup-Ei aufgetragen. Der Schwamm hat aber eine angenehme weiche Konsistenz. Ich denke, dass man den Schwamm auch gut auswaschen und ihn von Zeit zu Zeit reinigen kann. Die Foundation selber wird noch von einer Plastik-Kappe geschützt. Diese muss immer gut geschlossen werden, damit das Produkt selber nicht austrocknet.

loreal nude magique cushion 4

Positiv anzumerken: Die Foundation beinhaltet keine Duftstoffe und hat einen Lichtschutzfaktor von 29. Dafür sind  Silikone auch sehr weit oben auf der Liste der Inhaltsstoffe (ich ziehe Produkte ohne vor). Wie ihr auf der Verpackung lesen könnt, wird das Produkt in Korea hergestellt. Die Deckkraft der Foundation ist eher leicht, wobei man etwas schichten kann. L’Oréal bezeichnet das Produkt als „Make-Up für frischen Glow“ und diesem Claim muss ich Recht geben. Tatsächlich ist die Foundation sehr leicht auf der Haut und hinterlässt einen frischen Teint, der nicht zu stark glänzt.

loreal nude magique cushion 5

loreal nude magique cushion 6

Ich finde, man sieht auf den Bildern oben ganz gut, wie die Foundation getragen aussieht. Sie ebnet mein Hautbild (ich hatte an diesem Tag leider keinen „Good Skin Day“) und deckt Rötungen und Unreinheiten einigermassen, wenn auch nicht gänzlich, ab. Sie fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an und trocknet diese nicht aus. Wie gesagt, ich trage sie mit einem angefeuchteten Makeup-Ei in tupfenden Bewegungen auf. Wo ich mehr Deckkraft brauche, gehe ich dann in einem zweiten Schritt einfach noch mal drüber. Diese Technik dauert etwas länger, als wenn ich flüssige Foundation mit einem Pinsel auftrage. Die Foundation lässt sich sehr gut verblenden und einen normalen Tag übersteht sie sehr gut. Auch am Ende des Tages finde ich, dass mein Teint immer noch frisch aussieht.

loreal nude magique cushion 7

Der Vollständigkeit halber seht ihr oben noch das komplette Makeup. Ich pudere meistens die T-Zone etwas ab, weil ich dort am schnellsten zu Glanz neige.

Alles in allem mag ich das Produkt sehr, wobei das vermutlich auch stark an der ganzen Cushion-Sache liegt ;) Ich habe sehr lange keine Foundation mehr gekauft und finde, sie ist eine gute Alternative zu meiner Kiko Universal Fit Hydrating Foundation, die mehr abdeckt. Durch den Lichtschutzfaktor ist die Cushion-Foundation von L’Oréal ausserdem ein toller Begleiter für den Sommer.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply sunnivah 27. April 2016 at 6:56

    Ein sehr schöner Beitrag und unsere Eindrücke decken sich. Nur auf den LSF vertraue ich nich ;-)

    Ich bin übrigens sehr froh, deinen Artikel gefunden zu haben: noch gibt es nicht so viele im deutschsprachigen Raum über diese Foundation und so konnte ich deinen verlinken in meinem Blogpost – ich wünsche dir viel Traffic :-D
    sunnivah veröffentlichte kürzlich: Leuchtkraft aus’m Kissen ♥ (L’Oréal: Lumi cushion foundation)My Profile

    • Reply Maja 27. April 2016 at 8:16

      Danke für deinen Kommentar! Ja, ich denke auch, dass man vermutlich zu wenig Produkt aufträgt, um vom LSF profitieren zu können. Meine Tagescreme hat glücklicherweise auch noch LSF drin :)

      Danke fürs Verlinken!
      Maja veröffentlichte kürzlich: MAC Lippenstift „Twig“My Profile

    Leave a Reply

    CommentLuv badge

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.