Kosmetik und Pflege

Inika Certified Organic Liquid Foundation

9. Januar 2017

Ich hoffe, ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr! Bei mir ist schon wieder sehr viel los, da ich in den letzten Monaten meines Masterstudiums bin aber natürlich wird es hier auf dem Blog wie gewohnt neue Beiträge geben :) Als ich mich letztens auf die Suche nach einer neuen Foundation machte, war für mich klar, dass es Naturkosmetik werden sollte. Ich habe mich in letzter Zeit etwas intensiver mit der ganzen Thematik bezüglich Veganismus und Nachhaltigkeit auseinander gesetzt und ich habe mir so gedacht: Wenn es Produkte gibt, die vegan und ohne Tierversuche hergestellt werden und die nicht mehr kosten, als Produkte, die das nicht sind, liegt da die Entscheidung nicht auf der Hand? Man sollte meinen ja aber ich weiss, wie komplex das Thema sein kann und darauf will ich jetzt auch gar nicht eingehen :) Stattdessen geht es heute um die Foundation, für die ich mich entschieden habe: Die Inika Organic Liquid Foundation!

Inika ist eine australische Naturkosmetikmarke. Die Produkte sind vegan, ohne Tierversuche hergestellt und sie haben unter anderem eine Zertifizierung der Organic Food Chain Australia, was bedeutet, dass die Produkte mehr als 70% Inhaltsstoffe haben, die Bio-Qualität aufweisen (zumindest interpretiere ich das viel benutzte englische Wort organic so).

Die flüssige Foundation ist laut Inika vollgepackt mit Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien und biete eine hohe Deckkraft und agiert gleichzeitig als Feuchtigkeitspflege für die Haut.

Vor Gebrauch soll man die Foundation gut schütteln. Sie ist eher dickflüssig und man kann sie entweder mit den Fingern oder mit einem Pinsel auftragen. Ich habe einen Pinsel von Hakuro verwendet, den ich von Parfumcity.ch zugeschickt bekommen habe. Der Pinsel ist hat synthetische Borsten und ist fest gebunden. Die Foundation lässt sich sehr gut verteilen und mit wenig Produkt erzielt man bereits eine gute Deckkraft. Ich habe die Farbe „Cream“ gewählt, wobei es auch noch hellere Töne gibt (ich habe ja bereits sehr helle Haut, gerade im Winter). Meistens nehme ich nach einer ersten dünnen Schicht nochmals etwas Produkt und verteile es auf meinen „Problemzonen“ oder überall, wo noch Rötungen zu sehen sind.

Ich muss sagen, mir gefällt das Resultat unglaublich gut. Die Foundation fühlt sich auf der Haut leicht an und obwohl sie für mich die Feuchtigkeitspflege nicht gänzlich ersetzen kann, habe ich das Gefühl, dass sie zusätzlich noch etwas Feuchtigkeit spendet. Sie hält den ganzen Tag auf der Haut, setzt sich kaum in Hautfältchen ab und ich finde, ich sehe auch am Ende des Tages noch frisch aus. Sie ebnet mein Hautbild und ist für mich weder zu matt noch zu glänzend im Finish. Ausserdem sieht die Foundation sehr natürlich aus auf der Haut. Zusätzlich hat sie beim Auftrag einen angenehmen Duft, Hauptinhaltsstoffe sind Grüntee, Arganöl und Lavendel und ich finde, die riecht man auch :)

Die Foundation ist in der Schweiz in ausgewählten Online Shops und Geschäften erhältlich, ich habe sie bei Biomazing für 46,50CHF gekauft.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Frühlingsmakeup mit Makeup Revolution London • Italian Nights 22. Februar 2017 at 9:50

    […] Inika Certified Organic Liquid Foundation (Review) […]

  • Reply Get to Know Us TAG – Lern üs CH-Blogger kenne • Italian Nights 22. April 2017 at 12:34

    […] Inika Foundation-Review […]

  • Reply Pastell-Makeup • Italian Nights 15. Mai 2017 at 16:53

    […] Inika Certified Organic Liquid Foundation (Review) […]

  • Leave a Reply

    CommentLuv badge