Kosmetik und Pflege Werbung

Magcistripes Augendlid Lifting

22. September 2017

Werbung / Bloggerevent

Ein wenig verrückt ist es ja schon, mit was für Beautytricks man sich heutzutage helfen kann, wenn man kleine Veränderungen erzielen möchte. In Asien gelten grosse und runde Augen als Schönheitsideal und darum soll es in diesem Beitrag gehen. Die Marke Magicstripes wurde von der Make-up Artist Natalie Franz (die schon mit Künstlerinnen wie Lady Gaga und Taylor Swift gearbeitet hat) ins Leben gerufen. Bei einer Reise in Tokio entdeckte sie Lifting-Streifen, die sich die Frauen aufs Augenlid kleben, um Schlupflider grösser und runder wirken zu lassen und so war die Idee geboren, diese Streifen nach Europa zu bringen.

Ich durfte vor Kurzem an einem Event die Streifen selber ausprobieren. Natalie Franz war ebenfalls vor Ort und es war sehr interessant, mit ihr über die Lifting-Streifen aber auch die anderen Produkte der Marke zu sprechen.

Ich durfte eine Probierpackung der Magicstripes nach Hause nehmen. Darin enthalten sind jeweils 32 Streifen der Grösse S, M und L. Die Augenlid-Korrektur Silikon-Pflaster werden auf das gereinigte Augenlid geklebt. Bei der Grösse S empfiehlt es sich, den Streifen direkt in die Lidfalte zu setzen, bei den Grössen M und L ein wenig darüber (auf der Webseite findet man dazu eine gute Anleitung, inklusive Video). Die Grössen richten sich nach der Grösse der Augen und ob man stark oder schwach ausgeprägte Schlupflider hat. Die Streifen können einmal verwendet werden, halten den ganzen Tag und man soll auch darüber schminken können. Ich persönlich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass Lidschatten direkt auf den Streifen nicht ganz so gut haftet, daher würde ich kein all zu starkes Augenmakeup schminken, wenn ich die Stripes trage.

Ich finde bei meinen Augen ist ein Effekt sichtbar. Bei der Grösse M ist definitiv mehr von meinem Augenlid sichtbar. Zwar kann das bei meiner Augenform auch dazu führen, dass ich etwas müde aussehe aber mit einem hellen Lidschatten auf den Augen und viel Mascara ändert sich das sofort. Ich persönlich trage die Magcistripes nicht täglich aber greife darauf zurück, wenn ich ein simples Makeup trage und einen etwas wacheren Blick erzielen möchte. Auf den Bildern oben trage ich nur ganz wenig Mascara und keinen Lidschatten.

Die Streifen können natürlich auch von Männern verwendet werden. Die Probierpackung kostet 29 Franken und enthält 3×32 Streifen, während eine Packung mit nur einer Grösse und 64 Streifen 23 Franken kostet. Die Magicstripes sind im Manor erhältlich. Übrigens gibt es von der Marke auch eine ganze Reihe von Tuchmasken, die ich zurzeit ebenfalls teste. Ich denke, es wird dazu noch einen separaten Beitrag geben.

Pressebild

Als Fazit kann ich sagen, dass ich die Idee hinter den Augenlifting-Streifen gut finde und durchaus auf das Produkt zurückgreifen werde. Magicstripes ist übrigens tierversuchsfrei (PETA-Siegel)!

– Beitragsbild: Pressebild

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CommentLuv badge