Browsing Category

Advertorial

Advertorial Mode und Accessoires

Sideflip-Handytasche von colorfotoservice

7. Juni 2017

Meine Freunde wissen, dass ich ein kleines Problem habe, wenn es um Handyhüllen geht. Ich könnte regelmässig neue Hüllen für mein iPhone kaufen und hatte bei meinem letzten Handy am Ende eine viel zu grosse Sammlung. Als ich mir im Januar das iPhone 7 gekauft habe, habe ich deshalb einen Entschluss gefasst: Es werden nicht hundert neue Hüllen gekauft, sondern nur ein paar und dafür auch welche, die das Handy schützen (dass das mit dem Schutz allerdings nicht ganz so gut geklappt hat, seht ihr dann auf den Bildern).

Neben klassischen Silikon- und Hartplastik-Hüllen gibt es auch Hüllen, die das ganze Handy einschliessen und gleichzeitig in ein Portemonnaie verwandeln. Weil solche Hüllen aber oftmals sehr schlicht sind oder nicht meinem Geschmack entsprechen, habe ich mir so eine Hülle kurzerhand selber auf Colorfotoservice.ch gestaltet. Neben Handyhüllen und anderen Fotogeschenken kann man auf Colorfotoservice auch Fotobücher gestalten, Fotos drucken lassen und sogar Bilder im Retroprint (mit Polaroid-Rahmen) bestellen.

Die Hülle gibt es für verschiedene Handymodelle als Sideflip- oder Downflip-Tasche. Wählen kann man zwischen den Grundfarben Schwarz und Weiss, ich habe mich für die schwarze Variante der Sideflip-Tasche entschieden. Bei der weissen Variante kann der Streifen auf der Seite, der jetzt bei mir Schwarz ist, mitbedruckt werden.

Ich habe zwei Bilder ausgewählt, die während einer Londonreise mit meiner besten Freundin im August 2012 entstanden sind. Die Statue auf der Vorderseite ist von Paul Day und steht in der St Pancras International Station. Für mich ist es eines der berührendsten Kunstwerke, das ich je gesehen habe. Auf der Rückseite ist ein Bild vom London Eye. Ich finde die Qualität des Aufdrucks sehr gut und die Farben wirken nicht verfälscht. Die Hülle ist übrigens in Lederoptik gehalten, weshalb die Oberfläche auch ein wenig Struktur aufweist. Geschlossen wird die Hülle mit einem magnetischen Verschluss.

Weitere Bilder gibt es nach dem Klick!

Continue Reading

Advertorial Lifestyle

Memoryschaumkissen Rölleka von Ikea

28. Juni 2015

Nacken-Verspannungen und Schulterschmerzen waren die letzten paar Wochen, ja fast schon Monate, an der Tagesordnung. Ich kann nicht genau sagen, woher die Verspannungen kommen aber ich kam an den Punkt, wo sogar Sport machen schmerzhaft wurde. Um dem entgegen zu wirken, habe ich angefangen, vermehrt Übungen für die Nackenmuskulatur zu machen und öfters zu dehnen. Aber es beginnt eigentlich schon viel früher, nämlich beim Schlafen.

Ein wichtiger Punkt ist das Kissen, auf dem man schläft. Letztens habe ich bei einer Freundin übernachtet, die ein Memoryschaumkissen hatte und nachdem mein Kopf die Nacht auf diesem Kissen geruht hatte, wusste ich: Ich brauche auch so eins.

ikea roelleka 05

Grundsätzlich ist es im Voraus wichtig zu wissen, wie man schläft. Ich schlafe sehr viel auf der Seite aber auch auf dem Rücken. Die SRF-Sendung Ratgeber hat dazu einen sehr interessanten Beitrag gemacht und mit einem Schlafexperte gesprochen, der sagte: Wer auf der Seite schläft, sollte ein wellenförmiges Kissen verwenden, wer auf dem Rücken schläft eher ein flaches. Auf dem Bauch schlafen sei ausserdem gar nicht gut.

Ich habe mein Kissen bei Ikea gekauft. Das Modell heisst Rölleka und es handelt sich dabei um ein eher flaches, wellenförmiges Memoryschaumkissen. Praktisch am Kissen: Es hat zwei Höhen und passt sich somit gut an die Konturen von Kopf und Nacken an. Gekostet hat es 29,95CHF, was ich persönlich einen guten Preis finde.

ikea roelleka 04

Laut Ikea soll das Lyocell im Bezug feuchtigkeits- und temperaturausgleichend wirken. Da ich den Bezug aber nicht zu sehr beanspruchen will, habe ich noch einen Sömnig-Bezug gekauft, den ich über das Kissen ziehe.

Man soll so liegen, dass die Wirbelsäule eine gerade Linie bildet. Ich lege meinen Kopf auf die niedrigere Seite des Kissens, da mein Kopf sonst zu hoch liegt, was wiederum zu Nackenschmerzen führen kann. Wenn ich auf der Seite liege, passt sich das Kissen toll an und ich habe das Gefühl, dass mein Kopf passgenau in der Mulde des Kissens liegt. Es ist zwar Memoryschaum aber das Kissen verformt sich nicht spürbar. Es passt sich einfach gut und angenehm an, was ja der Sinn und Zweck ist :)

ikea roelleka 03

ikea roelleka 02

Die Bettwäsche habe ich übrigens auch bei meinem letzten Besuch bei Ikea gekauft. Es ist die Bettwäsche aus der PS 2014-Kollektion, die ich aufgrund der geometrischen Formen und der Kombination aus knalligen und Pastell-Farben sehr schön fand. Das zweite Kissen, das ihr sehen könnt, ist nur zur Dekoration auf dem Bett.

ikea roelleka 01

Und hat es was gebracht? Ich finde schon. Ich wache morgens nicht direkt mit Nackenschmerzen auf und habe das Gefühl, dass mein Körper in der Schlafposition entspannt und nicht verkrampft ist. Natürlich ist der Schlaf ein sehr persönliches Thema und jeder reagiert anders auf Einflüsse aber wer mit Nacken- und Schulterproblemen zu kämpfen hat, sollte die Anschaffung eines solchen Kissens meiner Meinung nach durchaus in Betracht ziehen.

Advertorial (mehr dazu hier)