Browsing Tag

biomazing

Kosmetik und Pflege Werbung

Global Beauty by Lina Hanson

14. November 2017

Werbung / Presseevent

Dass ich ein Fan von Lina Hanson bin, ist spätestens seit meiner Review zum Global Face Serum bekannt. Ich durfte Lina letzte Woche persönlich kennenlernen und stelle euch heute die Marke und Produkte näher vor. Lina ist ursprünglich aus Schweden, zog aber nach Amerika und wurde dort Makeup-Artistin.  Die Liste ihrer prominenten Kunden ist lang: Naomi Watts, Natalie Portman, Javier Bardem und Orlando Bloom sind nur einige Personen, mit denen sie schon gearbeitet hat. Sie begann bald, selber Öle zu mischen und diese an ihrer und der Haut ihrer Kunden zu testen. So entstand die Idee für ihre eigene Gesichtspflegelinie, die sich ganz dem Motto Global Beauty gewidmet hat. Der Grundgedanke dahinter: Die Produkte sollen für alle Hauttypen funktionieren und multifunktional sein.

Alle Produkte von Lina Hanson enthalten 100% natürliche Inhaltsstoffe, die ethisch angebaut und geerntet werden. Dafür reist Lina viel um die Welt und unterstützt dabei vor allem kleine Genossenschaften (meistens auch von Frauen geführt, denn Lina glaubt stark an female empowerment). Die Produkte sind allesamt vegan und werden in einem Studio in Los Angeles von Hand hergestellt, wobei keine Tierversuche durchgeführt werden.

Die Produkte

Global Face Trio: Dieses Puder lässt sich individuell anmischen und kann so entweder als täglicher Cleanser, Peeling oder intensiv reinigende Maske verwendet werden. Es enthält Thanaka-Puder, das aus der Rinde des Thanaka-Baumes aus Myanmar kommt. Thanaka wurde so vorher noch nicht in der kommerziellen Gesichtspflege verwendet, auch wenn die Einwohnerinnen das Puder bereits als Sonnenschutz nutzten. Thanaka-Puder reinigt die Haut intensiv und minimiert Unreinheiten. Zusätzlich enthält das Global Face Trio Ginseng und Reiskleieöl.

Global Face Serum: Das Gesichtsserum enthält unter anderem Marula-Öl, das reich an Antioxidantien ist. Das Produkt kenne ich bereits und wie sehr ich das Global Face Serum liebe, könnt ihr hier nachlesen.

Global Treasures: Der grüne Balm ist für die Augen- und Halspartie geeignet, kann aber auch an anderen Stellen angewendet werden. Das Produkt glättet Falten und gibt er Haut ihre Elastizität zurück. Global Treasures enthält unter anderem Matcha und Gold.

Global Baby/Sensitive Serum: Dieses Serum ist ein Alleskönner und kann bei sehr sensibler Haut angewendet werden (auch auf Babyhaut). In der Schwangerschaft kann das Serum helfen, Dehnungsstreifen vorzubeugen. Das Serum kann auch als Abschminköl verwendet werden. Es enthält das Öl von Kalahari Melonensamen, Jojoba und Gurkensamenöl.

Global Body Serum: Aprikosenkernöl und Argan machen das Körperserum zu einer wahren Wohltat für den Körper. Es spendet intensiv Feuchtigkeit und zieht dabei gut ein. Ein paar Tropfen des Serums in der Badewanne helfen ebenfalls, die Haut zu pflegen.

Satori Perfume Oil: Inspiriert durch den Fernen Osten riecht das Satori Parfümöl nach Yuzu (eine Zitrusfrucht), Ingwer und Sandelholz. Es ist ein eher erdiger warmer Duft, der sich dank eines Rollerballs einfach auftragen lässt.

Lina ist eine unglaublich herzliche Person, die gerne etwas verändern möchte. Ich glaube, ihr gelingt es auf ihre eigene Art und Weise einen Beitrag zu einer etwas besseren Welt zu leisten. Neben ihrer Gesichtspflegelinie, die geradezu green beauty schreit, unterstützt sie auch immer wieder gemeinnützige Projekte. Ihr Mann ist Filmemacher und so haben sie auch schon gemeinsam Filme produziert und beispielsweise ein Flüchtlingslager besucht, um ihre Erlebnisse dann so für andere zugänglich zu machen.

In der halben Stunde, in der ich alleine mit Lina sprechen konnte, hat sie mich auch geschminkt. Spannend daran fand ich, dass sie sehr auf natürliches Makeup setzt und meine Haut danach einen richtig schönen Glow hatte. Es war auch interessant, dass sie viele Marken verwendet, die ich bereits kenne: So zum Beispiel Lily Lolo (Review zu meiner liebsten BB-Cream hier), Tata Harper (sie hat an mir einen Lip & Cheek Tint verwendet, den ich auch besitze) oder Inika (eine Foundation-Review findet ihr hier). Als ich sie nach ihrer Lieblingsmarke fragte, erwähnte sie Kjaer Weis, eine dänische Naturkosmetikmarke, die mir bis anhin noch nicht bekannt war.

Lina Hansons Produkte sind bei Biomazing (von ihnen wurde auch der Event organisiert), neu aber auch bei Marionnaud, erhältlich. Die Produkte sind eher im gehobenen Preissegment aber man leistet hier auch einen Preis an eine ethische Marke, die mit qualitativ hohen Inhaltsstoffen arbeitet.

– Beitragsbild: Pressebild

Kosmetik und Pflege Werbung

Soapwalla Sensitive Deodorant (+ Gespräch mit Rachel Winard)

2. Oktober 2017

Werbung / Presseevent

Soapwalla ist wohl am bekanntesten für seine Deodorant Cremes. Die amerikanische Marke wurde von Rachel Winard gegründet und zwar in ihrer Küche in New York. Aufgrund einer Krankheit hat Rachel sehr sensible Haut und deshalb hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Produkte zu kreieren, die auch für besonders sensible Hauttypen funktionieren. Ich durfte Rachel letzte Woche in Zürich treffen und erzähle euch in diesem Beitrag ein wenig über ihre Philosophie aber auch über die neuen Sensitive Deodorant Cremes, die ab sofort als Ergänzung zu den Original Deodorant Cremes erhältlich sind.

Rachel Winard, Pressebild

Mich hat vor allem interessiert, woher Rachel ihr Wissen über die Herstellung von Produkten nimmt. Die Produkte von Soapwalla sind alle vegan und ohne Tierversuche hergestellt und Rachel legt sehr grossen Wert darauf, dass nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden. Sie hat sich autodidaktisch Wissen über Inhaltsstoffe, chemische Vorgänge, Kräuterkunde und Aromatherapie angeeignet. Auch in alten Märchen fand sie Hinweise darauf, wie Kräuter und Pflanzen früher zur Heilung verwendet wurden und schöpfte daraus Inspiration für ihre Produkte. Ich habe Rachel als sehr leidenschaftliche und herzliche Person wahrgenommen, die sehr gerne über ihre Produkte spricht. Ich persönlich fand es sehr inspirierend, hinter die Kulissen einer solchen Marke zu blicken.

Für die neue Sensitive Deocreme hat sie etwa fünf Jahre gebraucht, bis sie zufrieden mit der Zusammensetzung war. Alle Produkte werden – haltet euch fest – von nur fünf Personen in einer Fabrik in Brooklyn, New York hergestellt. Hinzu kommt, dass jedes einzelne Produkt von Hand hergestellt wird. Und obwohl nur fünf Personen an der Herstellung der Produkte beteiligt sind, hat das Unternehmen alleine letztes Jahr 100 000 Deocremes verkauft!

Die Deos von Soapwalla funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip: Feine Gemüsepulver und Tonerde sollen die Achseln trocken halten, während ätherische Öle Bakterien eindämmen und Geruchsbildung verhindern. An den Sensitive Deodorants ist neu, dass sie kein Backpulver mehr enthalten. Zusätzlich enthalten die Deos Bärlapp und Aktivkohle, welche Feuchtigkeit aufsaugen. Aufgrund der Aktivkohle sind die neuen Deocremes auch eher gräulich in der Farbe aber einmal aufgetragen sind sie transparent und ziehen in die Haut ein. Die Sensitive Deodorants wirken in der Konsistenz etwas cremiger als die etwas fluffigeren Original Deodorant Cremes, was am fehlenden Backpulver liegt, da dies manchmal Klümpchen bilden kann.

Continue Reading

Kosmetik und Pflege

Lina Hanson Global Face Serum

25. April 2017

Heute stelle ich ein Produkt vor, dass mein Herz im Sturm erobert hat! Bei der Suche nach einem neuen Serum schaute ich mich auf dem Onlineshop von Biomazing um (ich weiss, ich erwähne Biomazing oft aber es ist für mich tatsächlich in Sachen natürlicher Pflege fast immer die erste Anlaufstelle) und entschied mich dann dafür, dass Lina Hanson Global Face Serum zu kaufen.

Gleich vorweg: Das Serum ist mit knapp 120 Franken für 30ml definitiv nicht günstig und es muss jeder für sich entscheiden, wo und wie er sein Geld investiert. Ich persönlich habe mich für das Serum entschieden, weil ich bei den restlichen Gesichtspflegeprodukten auf günstigere Marken wie Safeas oder Lavera setze und mir somit diesen kleinen Luxus für meine Haut gönnen wollte :)

Das Serum von Lina Hanson soll jeden Hauttyp ausbalancieren, die Haut geschmeidiger machen sowie der Bildung von feinen Linien und Falten vorbeugen. Es enthält wertvolle Pflanzenöle, wie zum Beispiel Marulaöl, Baobab-Öl, Marula-Öl, Argan-Öl und Paranuss-Öl. Ebenfalls soll das Serum Rötungen und Hautirritationen reduzieren und es ist frei von Parabenen, Silikonen, Petroleum, sowie künstlichen Düften und anderen chemischen Inhaltsstoffen. Lina Hanson setzt ausserdem bei der Produktion auf Handarbeit und eine sozialverantwortliche Herstellung. Das Produkt ist vegan und tierversuchsfrei.

Das Serum hat eine gelbliche durchsichtige Farbe und ist eher dünnflüssig. Ich liebe den Duft des Produktes sehr, das Serum riecht irgendwie „krautig“ und nach frischem Salat, was gerade morgens meine Sinne hebt. Ich gebe nach der Reinigung und dem Toner zwei bis drei kleine Pumpstösse auf die Fingerspitzen und presse das Serum dann auf meine Gesichtshaut. Nachher putze ich mir die Zähne, damit das Serum einziehen kann aber es zieht auch sonst sehr schnell ein. Danach benutze ich eine Gesichts- und Augencreme, auch wenn man das Serum theoretisch alleine verwenden könnte.

Meine Ansprüche an ein Serum sind vor allem, dass es meine Haut mit Feuchtigkeit versorgt aber nicht so sehr, dass sie schnell fettet. Diesen Ansprüchen wird das Global Face Serum gerecht. Es versorgt meine Haut den ganzen Tag durch mit genügend Feuchtigkeit und bildet eine super Grundlage für zusätzliche Feuchtigkeitspflege und/oder Makeup. Ich hatte zuvor einmal das Rejuvenating Serum von Tata Harper getestet (das ebenfalls im höheren Preissegment liegt) und muss sagen, dass ich die flüssigere und öl-artige Textur vom Lina Hanson-Serum persönlich lieber mag.

Zum Thema Falten kann ich wie immer nur wenig sagen. Ich habe das Gefühl, dass das Serum meine Haut ebenmässig und etwas praller als sonst aussehen lässt aber diese Aussage ist rein subjektiv :)

Alles in allem liebe ich dieses Serum wirklich und bin auch bereit, den Betrag dafür zu zahlen. Lina Hanson hat auch andere sehr interessante Produkte, die allesamt Multitasker sind, die vielen Ansprüchen gerecht werden sollen.

Kosmetik und Pflege

Inika Certified Organic Liquid Foundation

9. Januar 2017

Ich hoffe, ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr! Bei mir ist schon wieder sehr viel los, da ich in den letzten Monaten meines Masterstudiums bin aber natürlich wird es hier auf dem Blog wie gewohnt neue Beiträge geben :) Als ich mich letztens auf die Suche nach einer neuen Foundation machte, war für mich klar, dass es Naturkosmetik werden sollte. Ich habe mich in letzter Zeit etwas intensiver mit der ganzen Thematik bezüglich Veganismus und Nachhaltigkeit auseinander gesetzt und ich habe mir so gedacht: Wenn es Produkte gibt, die vegan und ohne Tierversuche hergestellt werden und die nicht mehr kosten, als Produkte, die das nicht sind, liegt da die Entscheidung nicht auf der Hand? Man sollte meinen ja aber ich weiss, wie komplex das Thema sein kann und darauf will ich jetzt auch gar nicht eingehen :) Stattdessen geht es heute um die Foundation, für die ich mich entschieden habe: Die Inika Organic Liquid Foundation!

Inika ist eine australische Naturkosmetikmarke. Die Produkte sind vegan, ohne Tierversuche hergestellt und sie haben unter anderem eine Zertifizierung der Organic Food Chain Australia, was bedeutet, dass die Produkte mehr als 70% Inhaltsstoffe haben, die Bio-Qualität aufweisen (zumindest interpretiere ich das viel benutzte englische Wort organic so).

Die flüssige Foundation ist laut Inika vollgepackt mit Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien und biete eine hohe Deckkraft und agiert gleichzeitig als Feuchtigkeitspflege für die Haut.

Vor Gebrauch soll man die Foundation gut schütteln. Sie ist eher dickflüssig und man kann sie entweder mit den Fingern oder mit einem Pinsel auftragen. Ich habe einen Pinsel von Hakuro verwendet, den ich von Parfumcity.ch zugeschickt bekommen habe. Der Pinsel ist hat synthetische Borsten und ist fest gebunden. Die Foundation lässt sich sehr gut verteilen und mit wenig Produkt erzielt man bereits eine gute Deckkraft. Ich habe die Farbe „Cream“ gewählt, wobei es auch noch hellere Töne gibt (ich habe ja bereits sehr helle Haut, gerade im Winter). Meistens nehme ich nach einer ersten dünnen Schicht nochmals etwas Produkt und verteile es auf meinen „Problemzonen“ oder überall, wo noch Rötungen zu sehen sind.

Ich muss sagen, mir gefällt das Resultat unglaublich gut. Die Foundation fühlt sich auf der Haut leicht an und obwohl sie für mich die Feuchtigkeitspflege nicht gänzlich ersetzen kann, habe ich das Gefühl, dass sie zusätzlich noch etwas Feuchtigkeit spendet. Sie hält den ganzen Tag auf der Haut, setzt sich kaum in Hautfältchen ab und ich finde, ich sehe auch am Ende des Tages noch frisch aus. Sie ebnet mein Hautbild und ist für mich weder zu matt noch zu glänzend im Finish. Ausserdem sieht die Foundation sehr natürlich aus auf der Haut. Zusätzlich hat sie beim Auftrag einen angenehmen Duft, Hauptinhaltsstoffe sind Grüntee, Arganöl und Lavendel und ich finde, die riecht man auch :)

Die Foundation ist in der Schweiz in ausgewählten Online Shops und Geschäften erhältlich, ich habe sie bei Biomazing für 46,50CHF gekauft.

Kosmetik und Pflege

Tata Harper Volumizing Lip & Cheeck Tint „Very Sweet“

12. April 2016

Wie ich euch im Beitrag über das Tata Harper Gesichtspflegekit erzählt habe, habe ich mir auch einen Volumizing Lip & Cheeck Tint gekauft. Das Produkt ist ein kleiner Multitasker. So kann er als Liptint auf die Lippen aufgetragen, aber auch als Blush oder Highlighter auf die Wangen getupft werden.

tata harper volumizing cheek and lip tint 3

tata harper volumizing cheek and lip tint 2

Das Produkt besteht zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen. Und während es langanhaltend Feuchtigkeit spenden soll, beugt es gleichzeitig ersten Zeichen der Hautalterung vor.

tata harper volumizing cheek and lip tint 4

Die Farbe „Very Sweet“ ist ein sanft schimmernder Pfirsichton, der in meinen Augen aber auch viel Rosa enthält. Auf den Wangen hinterlässt der Tint einen leichten Sheen, was mir sehr gut gefällt. Gleichzeitig hinterlässt der Tint kein klebriges Hautgefühl. Auf den Lippen fühlt sich das Produkt ebenfalls sehr angenehm an. Das Produkt hat auch einen sehr leichten Duft, der eher fruchtig ist.

Für 43 Franken muss sicher jeder für sich entscheiden, ob einem das Produkt das Geld wert ist. Da die Farbabgabe nicht sehr intensiv ist, würde ich persönlich eher in eine dunklere Farbe investieren (wie z. B. „Very Naughty“). Trotz allem kann das Produkt natürlich auch geschichtet und mit einem Pinsel aufgetragen werden, um einen intensiveren Effekt zu erzielen. Mir gefällt das Produkt sehr gut und ich werde gerade im Frühling und Sommer sicher oft darauf zurück greifen.

Kosmetik und Pflege

Tata’s Daily Essentials Discovery Kit von Tata Harper

4. April 2016

Seit ich bei Biomazing im Showroom gewesen bin und mich von Kristen mit Tata Harper-Produkten verwöhnen liess, hat mich die Marke nicht mehr losgelassen. Alles bei Tata Harper schreit nach purem Luxus für die Haut. Da die Produkte für den täglichen Gebrauch für mich noch etwas zu teuer sind, liess ich es bisher immer bleiben, eine Grossbestellung aufzugeben. Als ich dann aber das Tata’s Daily Essentials Natural Antiaging Skincare Discovery Kit online sah, bin ich doch schwach geworden. Für 77 Franken erhält man in dem Kit sieben ausgewählte Produkte, die ein wenig Luxus in die tägliche Pflegeroutine bringen. Die Produkte sollen einerseits die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und sie zum Strahlen bringen aber andererseits auch der Hautalterung vorbeugen.

Ich habe im Bericht über den Event bei Biomazing bereits ein wenig über die Philosphie der Marke geschrieben, falls ihr Lust zum Nachlesen habt.

tatas daily essentials 2

Im Discovery Kit enthalten sind:

  • Regenerating Cleanser (15ml): Dieser Cleanser ist gleichzeitig ein sanftes Peeling für die Haut. Man soll ihn in die trockene Haut einarbeiten und dann mit warmem Wasser abspülen. Ich liebe den Duft des Cleansers, er riecht lecker nach Orangen und Zitrusfrüchten. Ausserdem sind die Peeling-Partikel sehr fein, das heisst, die Haut wir nicht gereizt. Nach der Reinigung fühlt sich meine Haut sehr weich an.
  • Resurfacing Mask (7,5ml): Eine intensiv Feuchtigkeit spendende Maske, die der Haut das Strahlen zurück geben soll. Meine Haut „trinkt“ diese Maske regelrecht auf. Danach fühlt sich die Haut genährt und frisch an.
  • Hydrating Floral Essence (15ml): Dieser Spray versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und kann mehrmals täglich auf das ganze Gesicht gesprüht werden. Er hat – wie es der Name sagt – einen sehr blumigen Duft und erfrischt die Haut.
  • Rejuvenating Serum (10ml): Das Serum ist eines meiner Lieblingsprodukte, das ich beim Event ausprobieren durfte. Das Serum beugt Linien und Fältchen vor und die Haut wird mit Hyaluronsäure, Antioxidantien und Vitaminen versorgt.
  • Repairative Moisturizer (10ml): Eine Feuchtigkeitscreme für einen frischen Teint.
  • Restorative Eye Cream (1ml, nicht auf dem Bild): Die Augencreme soll ebenfalls erste Anzeichen von Hautalterung bekämpfen.
  • Replenishing Nutrient Complex (3ml): Ein leichtes Ölserum für trockene Haut, das einen praktischen Roll-Applikator hat.

tatas daily essentials 1

Viele der Produkte durfte ich am Event bereits anschauen und ausprobieren und meine Haut hatte sich danach super genährt und gepflegt angefühlt. Anstatt alle Produkte gleichzeitig zu verwenden, werde ich sie abwechselnd in meine Routine einbauen. Denn ich denke, dass schon ein Produkt alleine viel ausmacht. Die Verpackung ist übrigens richtig hochwertig, auch wenn es keine Originalgrössen sind. Wie ihr seht, sind es wirklich nur Probiergrössen, je nach verwendeter Menge können vermutlich fünf bis zehn Anwendungen aus den Produkten herausgeholt werden.

Bei meiner Biomazing-Bestellung war übrigens auch ein Lip & Cheeck Tint dabei, von diesem erzähle ich euch aber im nächsten Eintrag :)

Kosmetik und Pflege

Tata Harper-Event im Biomazing Showroom

28. September 2015

Über Biomazing habe ich bereits ein paar Mal geschrieben. Weil ich eine BB Cream ohne Silikone suchte, bin ich vor ein paar Monaten auf den Schweizer Online Shop gestossen, der ein grosses Sortiment an Naturkosmetik hat, und schaue seither immer wieder vorbei um zu sehen, was es für neue Marken im Angebot gibt. Am Samstag fand im Biomazing-Showroom in Winterthur ein Anlass der  besonderen Art statt: Kristen Erb, Vizepräsidentin der Gesichtspflege-Marke Tata Harper kam vorbei, um über die Marke aus Vermont zu sprechen und die Besucherinnen dabei bei einer kurzen Gesichtspflege-Behandlung zu verwöhnen.

tata harper biomazing 3

Zur Marke selber: Tata Harper ist nicht nur der Name der Marke, sondern auch der Name der Gründerin. Als Tatas Stiefvater an Krebs erkrankte, begann sie sich intensiver mit Inhaltsstoffen von Gesichtspflege zu beschäftigen, worauf sie den Entschluss fasste, selber eine Gesichtspflege-Reihe herzustellen, die zu 100% natürlich und frei von gefährlichen Inhaltsstoffen ist. Alle Produkte von Tata Harper werden im Hauptquartier in Vermont in kleinen Mengen handgemacht, damit die Produkte immer frisch sind und den hohen Qualitätsansprüchen genügen.

tata harper biomazing 1

Auf dem Bild oben seht ihr, wie ich gerade meine kurze Gesichtsbehandlung geniesse. Kristen hat mir vieles über die Marke erzählt und die Produkte direkt auf meiner Haut angewendet.

tata harper biomazing 2

Ich bin bei Weitem keine Gesichtspflege-Expertin, lerne aber sehr gerne Neues über gute Inhaltsstoffe. Ich glaube, dass in vielen Gesichtspflege-Produkten Inhaltsstoffe drin sind, auf die verzichtet werden könnte und langsam aber sicher versuche ich, mich beim Kauf von Produkten mehr darauf zu achten. Gängige Marken (auch im hohen Preissegment) sind da keine Ausnahme. Tata Harper ist preislich gesehen im oberen Bereich und ich denke, jeder entscheidet selbst, wofür er sein Geld ausgeben möchte. Ich fand die Präsentation der Produkte und die Philosophie, die dahinter steckt, jedoch überzeugend und werde in Zukunft auch darüber nachdenken, auf Produkte von Tata Harper umzustellen. Besonders angetan hat es mir das Rejuvenating Serum, das meine Haut sofort mit viel Feuchtigkeit versorgt hat und ein strahlendes Hautbild zurück gelassen hat. Aber auch die anderen Produkte, wie der Nourishing Oil Cleanser oder der Rebuilding Moisturizer fühlten sich bei der kurzen Gesichtsbehandlung echt toll an. Ein weiteres Produkt, das allen Anwesenden – inklusive mir – ein „Wow!“ entlocken konnte, war der Highlighter aus dem Luminous Definition Contour & Highlight Kit.

tata harper biomazing 4

Der Showroom von Biomazing hat natürlich viele weitere Produkte zu bieten und ist richtig schön eingerichtet! Wir wurden sehr herzlich von Anna Baumgartner empfangen, die die Gründerin des Online Shops ist. Anna ist ausgebildete Juristin, kommt aus Österreich und hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Kunden einzigartige Produkte anzubieten, deren Inhaltsstoffe ungefährlich sind und eine Alternative zu bekannten Marken von Grossverteilern darstellen. Ihre Offenheit und ihre auskunftsfreudige Art waren mir sofort sympathisch.

tata harper biomazing 6

Obwohl das Hauptgeschäft von Biomazing über den Online Shop läuft, kann man sich für einen Termin im Showroom anmelden. Bei einer Tasse Tee kann man sich so in Ruhe beraten lassen und durch die Regale stöbern.

tata harper biomazing 5

tata harper biomazing 7

Neben Gesichtspflege-Produkten, Hygieneartikeln, Power-Foods und Tees gibt es auch eine Auswahl an dekorativer Kosmetik. Auf dem oberen Bild sehr ihr beispielsweise Naturkosmetik von Und Gretel.

tata harper biomazing 8

Ganz speziell fand ich die Moon Juices, die Biomazing ebenfalls anbietet. Die Kräuter-Mixturen in Pulverform wurden für spezielle Bedürfnisse kreiert und sollen sowohl das physische als auch psychische und spirituelle Wohlbefinden erhöhen.

tata harper biomazing 9

Ich konnte natürlich nicht widerstehen und habe mir ein paar Sachen gekauft :) Der Moon Juice „Spirit Dust“ durfte mit, weil er ein Immunbooster sein soll aber auch innere Harmonie bringen soll.  Mein innerer Lippenpflege-Fanatiker wollte ausserdem unbedingt den Feige Lippenbalsam von Safeas ausprobieren, weil ich die Augencreme der Marke sehr mag. Tee ist auch immer gut und so wählte ich den Pukka-Tee mit Pfefferminz und Süssholz.

tata harper biomazing 10

Und zuletzt durften noch zwei Snack Bars von Rhythm 108 mit. Die Sorten Apple Pie und Choco Walnut Brownie bestehen zu 100% aus organischen Zutaten und sind reich an Ballaststoffen. Den Choco Walnut Brownie habe ich schon verdrückt und muss sagen, dass er trotz dem hohen Anteil von Datteln sehr schokoladig schmeckt und gut gegen Heisshunger auf Süsses ist!

Es war ein sehr schöner und spannender Anlass und es hat mich sehr gefreut, Anna und Kirsten kennenzulernen.

Kosmetik und Pflege

Biomazing-Bestellung: Lily Lolo, Safeas, Vitabase und Benecos

19. August 2015

Vor kurzem habe ich meine zweite Bestellung beim Online Shop von Biomazing getätigt. Biomazing setzt auf nachhaltige Produkte, weshalb man im Online Shop ganz viele Produkte findet, die man nicht in jeder Kosmetik-Abteilung kaufen kann. Es gibt immer wieder neue Produkte und Marken zu entdecken und es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich dort einkaufe. Im Showroom in Winterthur könnt ihr sogar einen Termin vereinbaren und euch verschiedenen Produkte zeigen lassen.

biomazing bestellung 1

Ein Grossteil der Bestellung war der Nachkauf von der Olive Sensitive Augencreme von Safeas (meine Review dazu hier) und der Lily Lolo BB Cream in der Farbe Light (meine Review hier).

biomazing bestellung 3

Diese basische Handcreme von VitaBase habe ich vor allem wegen dem praktischen Pumpspender bestellt. Die Handcreme wird in meinem neuen WG-Zimmer auf meinem Schreibtisch ein Plätzchen finden. Die Handcreme riecht etwas nach Kräuter und zieht gut ein. Sie ist zudem mit Jojobaöl angereichert, vegan und sozialverantwortlich hergestellt. 100ml gibt es für 14,50CHF.

biomazing bestellung 4

biomazing bestellung 5

biomazing bestellung 6

Ich besass bis jetzt genau einen Puder-Pinsel von MAC. Als Alternative habe ich mir nun den Super Kabuki Brush von Lily Lolo bestellt. Er besteht aus synthetischem Haar und fühlt sich sehr fein an. Gekostet hat er 23CHF. Zurzeit ist er leider nicht an Lager, dafür eine kleinere Version.

biomazing bestellung 2

Und ein weiterer Pinsel durfte mit. Dieser ist von Benecos und ist eigentlich für Rouge gedacht. Ich werde ihn aber für Bronzer verwenden. Er ist sehr kurz und ebenfalls aus synthetischen Haaren. Diese Pinsel fühlt sich nicht sehr hochwertig an aber für einen Preis von 9,95CHF will ich mich nicht beschweren. Der Pinsel ist dafür aber fest gebunden und durch die abgeschrägte Seite lässt sich Puder genau verteilen.