Browsing Tag

madara

Kosmetik und Pflege

Gesichtspflege: Neuzugänge Juli

8. August 2017

Zurzeit teste ich sehr viele neue Gesichtspflegeprodukte, weil ich meine Gesichtspflege auf vegane und tierversuchsfreie Produkte umstelle. Heute zeige ich vier neue Produkte, die in den letzten Wochen bei mir eingezogen sind.

Safeas Kukui Protect Öl

Ich suchte eine Alternative zu dem Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate, das ich vorher benutzte. Bei Biomazing gibt es zurzeit gerade tolle Vergünstigungen auf einige Safeas-Produkte, weshalb ich mir dann das Kukui Protect Öl für 24 statt 37 Franken gekauft habe. Ich hätte es mir aber vermutlich auch für den vollen Preis gekauft, da ich die Gesichtsöle von Safeas immer schon spannend fand.

Das Gesichtsöl ist ein schützendes und feuchtigkeitsregulierendes Öl bestehend aus hawaiinischen Kukuinüssen, das reich an Omega 3–6 Fettsäuren und Linolsäure ist. Es versorgt die Haut also mit Feuchtigkeit und schützt vor negativen Umwelteinflüssen.

Ich trage das Öl abends nach der Reinigung auf und massiere es gerne noch mit einem Jaderoller (hier erwähnt) ein. Da es speziell für trockene Haut ist, trage ich danach, ausser einer Augencreme, nichts mehr auf. Ich merke auf meiner Mischhaut, dass das Öl nicht vollständig einzieht, weshalb ich es nicht morgens verwenden würde. Über Nacht schätze ich aber Produkte, die meine Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgen und da stört es mich auch nicht, wenn es nicht vollständig einzieht.

Mádara Micellar Water

Bei Coop City stöbere ich immer gerne, wenn ich neue Produkte suche. Von Mádara habe ich letztens dieses Mizellenwasser mitgenommen. Es beinhaltet natürliche Öle, Aloe Vera, Hyaluronsäure und andere Inhaltsstoffe, die Makeup entfernen und gleichzeitig die Haut schützen und befeuchten.

Ich mag das Mizellenwasser sehr gerne, es brennt nicht in den Augen und es entfernt Makeup-Rückstände sehr gut. Es erfrischt meine Haut und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl. Es kostet um die 18 Franken, was nicht gerade günstig ist aber da ich es nur für Makeup-Rückstände verwende, brauche ich nicht so viel davon.

Lavera Illuminating Eye Cream

Diese Augencreme von Lavera benutze ich immer morgens, da sie Perlen-Extrakte und lichtreflektierende Pigmente enthält und somit die Augenpartie zum Strahlen bringen soll. Gleichzeitig zieht sie sehr gut ein und versorgt meine Haut um die Augen mit genügend Feuchtigkeit. Die kleine Tube ist schon eine ganze Weile im Einsatz und ich mag das Produkt sehr. Sie kostet um die 15 Franken, was meiner Meinung nach ein toller Preis für eine Augencreme ist.

Nonique Feuchtigskeitsaugenpflege

Als ich letztens bei DM war, entdeckte ich die Marke Nonique. Nonique steht für vegane Naturkosmetik, die in Deutschland hergestellt wird. Diese Augencreme spendet dank Avocado und Olivenöl (beides Bio) intensiv Feuchtigkeit und ich trage sie jeweils abends auf. Für einen Preis von knapp 6€ ist auch dieses Produkt unschlagbar günstig und ich denke, das nächste Mal schaue ich mir auch die anderen Produkte der Marke genauer an.

Kosmetik und Pflege

Mádara Brightening AHA Peel Mask

14. März 2017

Ich habe das Gefühl, Fruchtsäurepeelings und chemische Peelings haben in letzter Zeit ziemlich an Beliebtheit gewonnen. Anders als mechanische Peelings (also Produkte, die in irgendeiner Form Partikel enthalten, die abgestorbene Hautzellen entfernen sollen), enthalten solche Peelings entweder Fruchtsäure oder Hyaluronsäure, die den gleichen Effekt haben sollen.

Weil ich neugierig war, habe ich bei meiner letzten Biomazing-Bestellung die Mini-Version der Mádara AHA Brightening Peel Mask bestellt. Die Maske soll eine aufhellende Wirkung haben und besteht unter anderem aus natürlichen Fruchtsäuren und Holunderblüten. Das Produkt ist vegan und tierversuchsfrei.

Ich hatte fast ein wenig Angst, das Produkt zu testen, weil es sehr effektiv sein soll. Als ich die Maske aber auftrug (es braucht nur eine dünne Schicht und das Produkt ist durchsichtig), war ich positiv überrascht, denn es brannte nichts und fühlte sich eigentlich angenehm an. Ich konnte die Maske ohne Probleme 10 Minuten drauf lassen und spülte danach die Maske mit warmen Wasser ab. Wer sehr empfindliche Haut hat, sollte das Produkt nur wenige Minuten einwirken lassen. Laut Mádara kann die Haut nach der Anwendung auch gerötet sein, deshalb empfiehlt sich eine Anwendung am Abend. Auch sollte man die Maske nicht auf offene Hautstellen auftragen.

Meine Haut ist nach der Anwendung nur ganz leicht gerötet und fühlt sich danach sehr fein an. Eine aufhellende Wirkung habe ich bei wöchentlicher Anwendung jedoch nicht wirklich feststellen können. Ich muss auch sagen, dass ich nicht sicher bin, ob Hautschuppen so gründlich entfernt werden, wie bei einem mechanischem Peeling. Dennoch finde ich die Maske ein gutes Produkt, von dem ich mir auch die Originalgrösse kaufen würde (60ml kosten um die 29CHF). Wichtig nach der Anwendung: Gute Feuchtigkeitspflege verwenden!

Habt ihr schon Erfahrungen mit Fruchtsäurepeelings gemacht?