Browsing Tag

the body shop

Gelesen Kosmetik und Pflege

Ferienlieblinge: Gesichtspflege und Turtles All The Way Down

29. Oktober 2017

Als ich für den Italienurlaub packte, wanderten bei der Gesichtspflege ein paar neue Produkte in den Koffer und auch sonst möchte ich euch heute ein paar Dinge vorstellen, die ich in der Woche besonders gerne verwendet habe. Am Ende des Beitrages gibt es noch ein paar Gedanken zu gelesenen Büchern und zwei Lieblingssongs.

Dass ich Lavera so mag hat verschiedene Gründe: Die Naturkosmetikmarke ist tierversuchsfrei, vegan und verwendet biologische und natürliche Inhaltsstoffe. Dass es die Marke in der Schweiz im Coop City gibt und die Preise in meinen Augen absolut okay sind, ist ein weiteres Plus. Ich brauchte ein neues Waschgel und eine neue Tagespflege und habe mich für das belebende Reinigungsgel mit Gingko und Bio-Traube und die mattierende Tagescreme mit grünem Tee und Calendula entschieden. Das Waschgel schäumt gut auf und hinterlässt ein erfrischtes Hautgefühl. Das wenige Makeup, das ich im Urlaub getragen habe, habe ich vorher mit den Vitamin E Cleansing Wipes von The Body Shop entfernt. Die Creme hat eine etwas festere aber leicht gelartige Textur und zieht sehr schnell ein. Sie hinterlässt ein mattes Finish, das sich den Tag durch gut gehalten hat, auch wenn ich ein leichtes Nachfetten in der T-Zone beobachten konnte.

Als Lippenpflege habe ich den Hurraw Sun Protection Lippenpflegestift verwendet. Er ist vegan und tierversuchsfrei und hat einen mineralischen Lichtschutzfaktor von 15. Er riecht nach Mandarinen und Kamille und hat meine Lippen gut gepflegt. Der Ginger Flight Therapy-Roll On von Aesop ist ein leichtes Öl, das bei Stress, Übelkeit oder Müdigkeit aufgetragen werden kann. Ich habe es täglich auf meine Handgelenke aufgetragen und so auch als Parfum verwendet. Bei längeren Autofahrten war es aber auch ein gutes Mittel gegen leichte Reiseübelkeit. Wie der Name sagt, enthält der Roll On Ingwerwurzel aber auch Lavendel.

Ich habe auch viel gelesen! Turtles All The Way Down ist der neue Roman von John Green und ich habe das Buch in etwas mehr als einem Tag gelesen. Ich habe es sehr gemocht, habe aber an gewissen Stellen auch gedacht: Okay, es ist jetzt etwas arg kitschig. Grundsätzlich mag ich John Greens Bücher aber sehr, weil sie einen zum Nachdenken anregen. An diesem Buch fand ich spannend, wie die Zwangsstörungen, an denen die Hauptprotagonistin leidet, dargestellt wurden. Zwangsstörungen sind eine Krankheit, mit denen ich noch nie persönlich in Kontakt gekommen bin und ich habe gemerkt, dass das Buch mir ein wenig geholfen hat, ein neues Verständnis für diese Art von Krankheit aufzubringen. Sonst finde ich, dass sich John Green seinem Schreibstil treu geblieben ist und sich das Buch auf Englisch sehr gut und flüssig lesen liess.

Ich bin auch endlich bei der Shadowmarch-Reihe von Tad Williams ein gutes Stück vorwärts gekommen. Die Fantasy-Reihe besteht aus vier Büchern und mittlerweile bin ich beim letzten Teil angelangt aber ich habe schon im Juni mit den Büchern angefangen und immer wieder längere Pausen eingelegt. Die Geschichte finde ich aber absolut fantastisch und sie zeugt von unglaublich vielen kleinen Details. Es hat ein wenig Zeit gebraucht, bis ich in die Geschichte reingekommen bin aber spätestens nach dem ersten Band war ich angefixt und wollte wissen, wie es weiter geht. Es geht um Königreiche und verschiedene Völker, die scheinbar von einem dunklen Elbenvolk bedroht werden. Meine liebsten Handlungsstränge sind jene, die Briony Eddon, Ferras Vansen und Chert Blue Quartz beinhalten.

Und dann war da noch der neue Song von Sam Smith, Too Good At Goodbyes, der im Radio rauf und runter lief und den ich sehr mag. Nevermind von Dennis Lloyd wurde auch gespielt und obwohl ich den Song noch nicht kannte, ist er sofort hängen geblieben.

Kosmetik und Pflege

The Body Shop Matte Lip Liquids

26. Juni 2017

Dass ich ein Fan von The Body Shop bin, dürftet ihr mittlerweile gemerkt haben. In der letzten Zeit habe ich die Matte Lip Liquids für mich entdeckt und möchte euch heute diese tollen Lippenprodukte vorstellen.

Übrigens gibt es Neuigkeiten, was den Besitz von The Body Shop anbelangt: Bisher gehörte The Body Shop zu L’Oréal und obwohl The Body Shop selber auf Tierversuche verzichtet, gibt es Personen, die solche Unternehmen meiden, wenn das Unternehmen von einer Firma besessen wird, die Tierversuche zulässt (was L’Oréal tut). Nun steht L’Oréal scheinbar mit Natura Cosmeticos im Gespräch und möchte The Body Shop womöglich verkaufen. Natura Cosmeticos ist ein brasilianisches Unternehmen, das Beautyprodukte und andere Artikel herstellt. Diese Firma setzt auf eine ethische Herstellung und verzichtet auf Tierversuche, was somit aus The Body Shop wieder ein rein tierversuchfreies Unternehmen machen würde. Ich bleibe gespannt!

Zurück zu den Matte Lip Liquids. Flüssige Lippenstifte sind ja momentan ein grosser Trend und auch The Body Shop hat eine Formel entwickelt, die im Auftrag wie ein Lipgloss ist, auf den Lippen aber eher matt wirkt. Sie sind 100% pflanzlich und in neun Farbnuancen erhältlich. Von Nude-Tönen bis hin zu knalligen Farben ist für jeden etwas dabei. Alle Farben haben eine Stadt und eine Blume im Namen, was ich sehr niedlich finde.

Ich mag die Matte Lip Liquids sehr gerne, weil sie leicht aufzutragen sind. Die Konsistenz ist sehr cremig und leicht und einmal aufgetragen merkt man gar nicht, dass da etwas auf den Lippen ist. Ich persönlich finde das Finish nicht all zu matt aber das Finish ist auch nicht glänzend. Für ein deckenderes Resultat empfehle ich, zwei Schichten aufzutragen. Ich habe zwei knalligere Farben gewählt, „Paris Peony 022“ ist ein tolles frisches Pink und „Sidney Amaryllis 014“ ist ein hübsches Rot, das die Zähne weisser erscheinen lässt. Ich finde ausserdem, dass das Produkt meine Lippen nicht austrocknet.

Die Haltbarkeit der Matte Lip Liquids ist okay, nach dem Essen muss man aber sicher einmal nachziehen. Irgendetwas an dieser Formulierung sorgt jedoch dafür, dass man nicht super präzise sein muss und das Resultat immer noch schön aussieht.

Die Matte Lip Liquids kosten 19,90CHF oder 9,90€.

Kosmetik und Pflege

The Body Shop Down To Earth Eyeshadows + Makeup-Look

30. März 2017

The Body Shop hat neue Lidschatten! Die Down To Earth Eyeshadows basieren auf einer natürlichen Formel und sind vegan. Das Coole daran: Man kann sich eigene Paletten zusammen stellen (einzelne Lidschatten, Vierer- oder Achterpalette) und die Preise sind absolut in Ordnung.

Ich habe letztens meine Naked-Palette von Urban Decay aussortiert, weil sie schon über fünf Jahre alt war und ich sowieso gerade ein wenig meine Makeup-Kollektion aussortiere. Die Lidschatten von The Body Shop klangen aber so interessant, dass ich mir eine Viererpalette geholt habe und dabei vor allem Farben gewählt habe, die ich noch nicht besitze. Sie haben auch sehr viele natürliche Töne und ich denke die Lidschatten sind auch für Personen interessant, die gerne natürliche Looks tragen.

Oben: 401 Pretoria Amethyst und 130 Atacama Desert

Unten: 601 Lusaka Emerald und 005 Zawar Zinc

Die Lidschatten kosten je 7CHF und die Paletten kosten zwischen zwei und sechs Schweizer Franken.

Die Textur der Lidschatten ist sehr geschmeidig und man muss etwas aufpassen, weil sie ziemlich pudrig sie deshalb etwas krümeln können. Die Pigmentierung finde ich sehr gut aber beim violetten Ton habe ich gemerkt, dass sich die Deckkraft mit der Zeit auf dem Augenlid etwas abschwächt.

„Zawar Zinc“ und „Lusaka Emerald“ sehen beide alleine getragen toll aus, lassen sich aber auch gut kombinieren. „Atacama Desert“ nutze ich sehr gerne in der Lidfalte und kombiniere ihn mit „Lusaka Emerald“ oder mit „Pretoria Amethyst“.

Natürlich habe ich auch einen Makeup-Look geschminkt. Den findet ihr nach dem Klick :)

Continue Reading

Kosmetik und Pflege

Meine Gesichtspflege-Routine (Februar 2017)

18. Februar 2017

Das letzte Mal stellte ich euch meine Gesichtspflege-Routine im September 2015 vor. Das ist schon eine Weile her und einige Produkte haben sich geändert. Und da ich meine Gesichtspflege in den kommenden Monaten umstellen möchte (ich werde versuchen, alle Produkte gegen vegane und tierversuchsfreie Produkte auszutauschen), zeige ich euch heute nochmal mein aktuelles Regime.

Morgen-Routine

Morgens wasche ich mein Gesicht immer mit den Händen und verwende dafür schon seit Jahren das Normaderm Reinigungsgel gegen Hautunreinheiten von Vichy. Wie ihr seht, ist es bald leer aber ich habe noch eine zweite angefangene Flasche, die zuerst leer gemacht werden muss. Danach werde ich ein Waschgel von Safeas ausprobieren. Nach der Reinigung trage ich das Gesichtstonic mit Heilerde von Alverde auf(mit einem Wattepad). Das ist allerdings auch bald leer und ich werde mich nach einer Alternative umsehen.

Für einen Feuchtigkeitsboost verwende ich das Nuxe Nuxuriance Ultra Serum (Review hier). Während es einzieht, putze ich mir die Zähne und trage danach die Benzacare Feuchtigkeitscreme, die mal in einer Pinkbox war (Review hier), auf. Für die Augenpartie verwende ich die Clinique Pep-Start Augencreme. All diese Produkte werde ich nicht mehr nachkaufen und nach Alternativen suchen.

Abend-Routine

Meine Abend-Routine enthält etwas mehr Produkte und Rituale – für mich ist das auch immer der Zeitpunkt, um nach einem langen Tag zur Ruhe zu kommen :) Zum Abschminken verwende ich den Clinique Take the Day Off Cleansing Balm. Diesen trage ich einfach mit den Händen auf und wasche ihn dann ab. Wenn ich viel Augenmakeup trage, entferne ich allfällige Reste mit dem Sensitive Végétal Mizellenwasser von Yves Rocher (mit einem Wattepad). Danach reinige ich mein Gesicht wieder mit dem Vichy-Gel aber dieses Mal mit dem Clarisonic Mia 2 und dem Bürstenaufsatz, die die Poren tief reinigen soll. Dann benutze ich wieder den Alverde-Toner.

Anschliessend benutze ich das Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate (Review hier). Während es einwirkt, mache ich eine ganz kurze Gesichtsmassage mit einem Jade-Roller (ich habe meinen bei Weltbild gekauft). Das soll die Blutzirkulation anregen, die Hautelastizität verbessern, Schwellungen sollen zurückgehen und, und, und! Wer sich darunter gar nichts vorstellen kann, kann sich z. B. dieses Video ansehen :) Dann putze ich wieder die Zähne, damit das überschüssige Kiehl’s-Öl noch einziehen kann.

Als Nachtcreme benutze ich das Seaweed Clarifying Night Treatment von The Body Shop (vegan und cruelty-free*, Review hier). Als Augencreme benutze ich ein Augenfluid von Sante (vegan und cruelty-free).

Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit dieser Pflegeroutine. Nichts desto trotz möchte ich versuchen, mehr Naturkosmetik zu verwenden und tierfreundlichere Optionen zu finden. Kann gut sein, dass das Aufbrauchen aller Produkte noch Monate dauern wird, aber sobald ich eine neue Gesichtspflege-Routine habe, die mir zusagt, werde ich euch ein Update liefern! :)

* The Body Shop gehört zu L’Oréal, die an Tieren testen. The Body Shop selber verzichtet aber auf solche Tests.

Kosmetik und Pflege

Urlaubsreview: The Body Shop Seaweed Clarifying Night Treatment

5. September 2016

Und da ist er schon, der letzte Beitrag der Urlaubsreview-Serie, in der ich euch Produkte zeige, die ich verwendet habe, als ich für eine Woche auf Teneriffa war. Da meine aktuelle Nachtcreme nicht zu meinen Favoriten gehört und ich eine Creme wollte, die gleichzeitig etwas klärend wirkt, habe ich mir bei The Body Shop das Seaweed Clarifying Night Treatment geholt. Es kann gut sein, dass ich die Creme schon mal hatte, da ich von The Body Shop schon fast alle Nachtcremes getestet habe und alle dieser Cremes immer ziemlich gut oder sogar sehr gut abgeschnitten haben bei mir. Aber bei der Nachtpflege experimentiere ich gerne etwas rum :)

Die Nachtpflege kostet 27,90CHF. Ich glaube, The Body Shop hat seine Pflegeprodukte neu verpackt, das hier ist noch die alte Verpackung.

Das Seaweed Clarifying Night Treatment ist eine leichte, ölfreie Nachtpflege. Sie spendet einerseits Feuchtigkeit und reguliert andererseits ölige Partien der Haut. Die Textur ist gel-artig und wirklich sehr leicht. Die Creme hat einen angenehmen leichten Duft. Sie ist für ölige Haut und Mischhaut.

seaweed clarify night treatment 1

Gerade weil diese Nachtpflege so leicht ist, mag ich sie sehr in den wärmeren Jahreszeiten. Sie wirkt frisch und lässt sich leicht auftragen und zieht gut ein, während sie die Haut trotzdem mit Feuchtigkeit versorgt. Ausserdem habe ich das Gefühl, dass sie in meinem Fall Hautunreinheiten etwas vorgebeugt hat.

Alles in allem also eine gute, leichte und ölfreie Nachtpflege, die dennoch gut Feuchtigkeit spendet und gleichzeitig Hautunreinheiten vorbeugt. Ich würde sie wieder kaufen.

Hier könnt ihr übrigens durch alle Urlaubsreviews scrollen und nachlesen :)

Kosmetik und Pflege

Pink Box Schweiz: April 2016

2. Mai 2016

Mit der Pink Box Schweiz kann man jeden Monat neue Produkte aus dem Bereich Pflege und Kosmetik entdecken. Wer die Box abonniert, erhält die Box bequem für 19,95CHF (+1,95 Versand) nach Hause geschickt. Da mir persönlich Unboxing-Videos oder Blogposts über den Inhalt geholfen hatten, mich für das Abo zu entscheiden, zeige ich euch jeweils kurz den Inhalt der Box.

Hier gehts zur April-Box!

Continue Reading

Kosmetik und Pflege

Nutriganics Smoothing Night Cream von The Body Shop

1. April 2016

Wenn es um Gesichtspflege geht, probiere ich immer noch gerne neue Produkte aus. Zwar gibt es einige Dinge, die ich seit langer Zeit regelmässig verwende aber beim Thema Nachtcreme suche ich immer noch nach einem Produkt, das mich wirklich überzeugt. Zurzeit verwende ich die Nutriganics Smoothing Night Cream von The Body Shop, die mir ganz gut gefällt. Von The Body Shop habe ich auch schon die Nachtcremes aus der Vitamin E- und der Aloe Vera-Reihe benutzt und sogar nachgekauft. Beide Cremes waren gut darin, meine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Was mich dazu bewogen hat, die Nutriganics-Creme auszuprobieren, ist die Tatsache, dass die Produkte aus der Nutriganics-Serie aus 99% natürlichen Inhaltsstoffen sind. 20 Prozent der Inhaltsstoffe kommen aus biologischem Anbau.

nutriganics nachtcreme 2

Die Creme wirkt zwar relativ leicht, spendet aber einmal aufgetragen trotzdem gut Feuchtigkeit. Ich nutze abends relativ viel von der Creme, damit sie nachts auch gut einziehen kann. Für meine Bedürfnisse muss ich sagen, dass die Creme auch noch eine Spur reichhaltiger sein dürfte. Gerade an den Schläfen, wo ich sehr zu trockener Haut tendiere, creme ich meistens nochmal mit einer anderen Feuchtigkeitscreme nach. Sie hat einen angenehm frischen Duft. Die Creme ist für erste Anzeichen von Hautalterung aber ob sie wirklich die Erscheinung von Falten und Linien mindert, kann ich nicht sagen. Die Creme enthält Öl von der Babassupalme.

Für 29,90CHF ist die Nutriganics Smoothing Night Cream eine gute Creme, für jemanden, der nachts keine all zu intensive Feuchtigkeitspflege braucht und gerne etwas Leichtes und gut Einziehendes verwendet.

Kosmetik und Pflege

Meine Gesichtspflege-Routine

13. September 2015

Heute geht es ausschliesslich um Gesichtspflege, yay! Ich habe normale bis etwas fettige Haut, die manchmal aber auch trockene Stellen haben kann. Besonders meine T-Zone ist etwas ölig und ich kriege auch gerne mal Pickel. Früher habe ich oft austrocknende Produkte verwendet, weil ich dachte, das würde die Pickel vertreiben. Mittlerweile habe ich aber akzeptiert, dass meine Haut manchmal einfach Pickel kriegt und sie dennoch sehr viel Feuchtigkeit und Pflege braucht. Einige der Produkte in meiner Gesichtspflege-Routine benutze ich schon sehr lange, weil sie meiner Haut richtig gut tun. Heute zeige ich euch alle Produkte, die ich morgens und abends zur Pflege meines Gesichts brauche. Es könnte ein längerer Eintrag werden, also schnappt euch eine Tasse Kaffee oder Tee! ;)

Morgens:

gesichtspflege vichy gel

Alles beginnt mit der Reinigung. Das Vichy Normaderm Reinigungs-Gel verwende ich seit ein paar Jahren und bin absolut zufrieden damit. Es enthält Salicylsäure und wirkt so Hautunreinheiten entgegen und befreit verstopfte Poren. Ich nehme einen Pumpstoss vom Produkt und massiere es etwa 30 Sekunden lang in die angefeuchtete Haut ein, danach spüle ich mein Gesicht mit Wasser ab.

gesichtspflege clarins lotion tonique

Nach der Reinigung nehme ich einen Wattepad und gebe etwas von der Clarins Toning Lotion drauf und gehe damit einmal über das Gesicht. Dieses Gesichtswasser teste ich zum ersten Mal. Bisher mag ich es, es enthält Kamille und hat somit einen sehr beruhigenden Effekt. Ausserdem finde ich, dass Gesichtswasser am Morgen immer auch einen kleinen Frische-Kick geben :)

gesichtspflege clinique superdefense

Als Tagescreme benutze ich seit Anfang 2014 den Clinique Supderdefense SPF20 Daily Defense Moisturizer. Die Creme gibt es für zwei Hauttypen, ich nehme jeweils die für Mischhaut bis ölige Haut, es gibt auch eine für trockene Haut. Ich liebe die Creme, weil sie den ganzen Tag genügend Feuchtigkeit spendet und zudem einen Lichtschutzfaktor von 20 hat. Sie mattiert nicht, hinterlässt aber ein ziemlich natürliches Finish, das nicht zu fettig oder glänzend wirkt. Auch als Basis für mein Make Up ist diese Creme sehr gut und bildet eine gute Grundlage.

Abends:

gesichtspflege the body shop reinigungsoel

Wenn ich Make Up getragen habe, beginnt die Abend-Routine mit dem Abschminken. Dazu benutze ich momentan das The Body Shop Camomile Silky Cleansing Oil. Ich mag auch die Cleansing Butter von der gleichen Reihe (meine Review dazu hier). Das Öl ist eigentlich ein Traum aber wie ihr auf dem Foto sehen könnt, musste ich um den Pumpspender ein Kosmetiktuch binden, weil der Behälter irgendwie undicht ist. Das ist mir schon bei meiner letzten Flasche von diesem Produkt passiert, was sehr schade ist. Ansonsten entfernt das Produkt Make Up ohne Probleme und hinterlässt ein seidiges Hautgefühl.

gesichtspflege clarisonic mia2

Zur Reinigung verwende ich dann wieder das Vichy Reinigungsgel, jedoch in Kombination mit meinem Clarisonic Mia2. Ich gebe zu, ich habe das Gerät ein paar Monate nicht verwendet, bin nun aber wieder dazu zurückgekehrt, weil sich die Haut nach der Reinigung mit dieser Reinigungsbürste einfach mega weich anfühlt. Als Aufsatz verwende ich die Sensitive-Bürste. Wer den Clarisonic noch nicht kennt: Man stellt das Gerät über den Knopf an und geht dann mit der pulsierenden Bürste, auf die man im Voraus etwas Reinigungsgel getan hat, über das Gesicht. So wird vor allem die T-Zone porentief gereinigt und es gibt gleichzeitig einen Peeling-Effekt.

Nach der Reinigung verwende ich auch hier wieder die Clarins Toning Lotion.

gesichtspflege the body shop aloe night cream

Als Nachtcreme benutze ich die Aloe Soothing Creme von The Body Shop. Sie spendet vor allem viel Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass sich die Haut wieder regenerieren kann. Ich habe das Produkt schon öfters nachgekauft, denke aber darüber nach, mir in Zukunft etwas anderes zu kaufen, was mehr gegen Hautunreinheiten und Pickelnarben wirkt.

gesichtspflege safeas olive augencreme

Abends benutze ich auch immer eine Augencreme. Das ist die Safeas Olive Sensitive Augencreme, zu der ich hier eine Review verfasst habe. Ich mag diese Creme sehr gerne, weil sie natürliche Inhaltsstoffe hat. Manchmal benutze ich die Augencreme auch morgens, je nach Hautgefühl und Laune.

Andere Helfer:

gesichtspflege helfer

Die folgenden drei Produkte verwende ich nicht täglich aber dennoch regelmässig:

Die Cicaplast-Creme von La Roche Posay hilft bei Hautirritationen oder oberflächlichen Wunden und Verletzungen. Immer wieder gut, wenn ich mal wieder einen Pickel ausgedrückt habe (was wirklich eine schlechte Angewohnheit ist). Ich benutze die Creme aber auch, wenn ich sehr trockene Haut habe im Winter.

Das Anti-Blemish Solutions Clinical Clearing Gel von Clinique ist quasi meine „Heavy Duty“-Waffe, wenn ich Pickel kriege. Sobald ich spüre, dass irgendwo im Gesicht ein Pickel kommt, gebe ich morgens und abends etwas von dem Gel drauf. Es reduziert Entzündungen und beugt Hautunreinheiten vor. Ausserdem hilft es dabei, dass Unreinheiten schneller abheilen.

Zu guter Letzt versuche ich, einmal pro Woche eine Gesichtsmaske aufzutragen. Momentan benutze ich die Blue Corn 3-in-1 Deep Cleansing Mask von The Body Shop. Die Maske reinigt die Haut tief und soll auch gegen Unreinheiten helfen. Da die Maske grobkörnig ist, macht man beim Abspülen gleichzeitig noch ein Peeling. Die Maske brennt leicht auf meiner Haut, was mich persönlich aber nicht stört.

Für einige mag das nach sehr viel aussehen aber ich finde, meine Gesichtspflege-Routine ist einigermassen überschaubar. Der wichtigste Punkt ist für mich die Reinigung und gerade dort ist der Clarisonic eine grosse Hilfe.

Wenn ihr noch Fragen zu den einzelnen Produkten habt, könnt ihr diese gerne in den Kommentaren stellen! :)